Meilensteine auf dem Weg zur natürlichen Gesundheit

„Neue Ideen und neue Erkenntnisse durchlaufen drei Stadien: Zuerst werden sie belächelt, dann werden sie bekämpft, schließlich werden sie als Selbstverständlichkeiten angenommen.“
Arthur Schopenhauer

Die Naturheilkunde durchläuft seit einigen Jahren revolutionäre Entwicklungen. Es zeichnet sich deutlich ab, dass neueste Entwicklungen und Erkenntnisse der modernen Vitaminforschung richtungweisend für eine Medizin sind, die die Interessen der Menschen in den Vordergrund stellt: Prävention und ursachenorientierte Lösungen bei den Volkskrankheiten unserer Zeit.

Jede neue Erkenntnis der modernen Vitaminforschung wird aber auch begleitet von dem Versuch, dieses Wissen zu unterwandern und zu verbieten. Denn natürliche Gesundheit und Selbstverantwortung stehen im Widerspruch zu dem, was das Geschäft mit der Krankheit auszeichnet: Krankheiten erhalten, um am Marktplatz Mensch zu verdienen.

Wir laden Dich ein, wichtige Meilensteine der Naturheilforschung und der modernen Zellular Medizin zu erkunden, die – von zahlreichen Kontroversen begleitet – maßgeblich für präventive Gesundheit dieser und künftiger Generationen sind.

Durchbrüche der Vitaminforschung

In den Medien wird gelegentlich behauptet, dass es für die Bedeutung von Vitaminen und die Zellular Medizin keine wissenschaftlichen Beweise gibt. Das Gegenteil ist der Fall. Bereits im frühen 20. Jahrhundert lieferten Wissenschaftler bedeutende Erkenntnisse in der Vitaminforschung.

Mit Vitaminen den Herztod besiegen

Jeder zweite Mensch im Alter von 30 Jahren leidet bereits an einer beginnenden Atherosklerose der Herzkranzgefäße, ohne dies zu wissen. Unbehandelt führt dies früher oder später zu einem Herzinfarkt. Im 20. Jahrhundert entwickelte sich die Herz-Kreislauf-Erkrankung zur Todesursache Nummer 1, und jedes Jahr trifft es erneut Millionen Menschen.

Mediziner-Latein als Blockade zur Gesundheit

Um die bahnbrechenden Erkenntnisse der Zellular Medizin für jedermann zugänglich zu machen, wurden sie in eine leicht verständliche Sprache übersetzt und in dem Buch „Warum kennen Tiere keinen Herzinfarkt – aber wir Menschen“ zusammengefasst.

Bildung: der erste Schritt zur Gesundheit

Grundlage eines neuen Gesundheitswesens ist die Information und Ausbildung der Bevölkerung zu Gesundheitsfragen. Um diesem Anspruch gerecht zu werden wurde im Jahr 2001 das erste Gesundheits- und Tagungszentrum mit Schwerpunkt Zellular Medizin in Wittenberg eröffnet.

Grundlagen der Zellular Medizin

Dass Gesundheit und Krankheit auf der Ebene unserer Körperzellen entscheiden wird, wusste man schon vor 160 Jahren. Der Berliner Charité-Professor Rudolf Virchow begründete damals die „Zellular-Pathologie“, also die Krankheitslehre auf Zellebene, die rasch Allgemeingültigkeit erlangte.

Warum Tiere keinen Herzinfarkt kennen … aber wir Menschen?

Eines der am wenigsten bekannten, aber gleichzeitig erstaunlichsten Phänomene der Herz-Kreislauf-Erkrankung ist die Tatsache, dass Herzinfarkte in der Tierwelt fast nicht vorkommen, während sie unter den Menschen eine der Haupttodesursachen sind.

Cholesterin: ein Gipsverband der Natur

Einer der wichtigsten Durchbrüche in der Zellular Medizin bei der Bekämpfung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist die Erkenntnis, dass erhöhte Cholesterinspiegel nicht die Ursache einer Arterienverkalkung (Arteriosklerose) sind, sondern die Folge eines langzeitigen Vitaminmangels.

Das Elfmeterpunkt-Rätsel

Die Gesamtoberfläche des Blutgefäßsystems eines Menschen – aufgetrennt und aneinandergelegt – hat die Größe eines Fußballfeldes. Erstaunlicherweise ereignet sich in über 90 % der Fälle ein Infarkt immer an derselben Stelle, den Herzkranzarterien – die jedoch gerade mal die Oberfläche eines Elfmeterpunktes haben.

Gemeinsam für die Gesundheit!

Trotz zahlreicher Hindernisse haben die Erkenntnisse der Zellular Medizin binnen kurzer Zeit Tausende Menschen erreicht. Sie haben erkannt, dass sie selbst die Verantwortung für ihre Gesundheit übernehmen müssen, dass sie sich informieren und weiterbilden müssen, um zu einem besseren Verständnis für natürliche Gesundheit zu gelangen.

Führend in der Mikronährstoff-Forschung

1999 gründete Dr. Rath ein eigenes Forschungsinstitut in Kalifornien. Das Dr. Rath Forschungsinstitut für Zellular Medizin zählt zu den weltweit führenden Zentren der Vitaminforschung, das unabhängige und lösungsorientierte Forschung im Interesse der Menschen betreibt.

Chemo oder Vitamine?

Wusstest Du, dass die Naturheilforschung zahlreiche Beweise erbracht hat, die den Nutzen von Vitaminen im Kampf gegen Krebs belegen? Krebs nimmt mittlerweise Rang zwei unter den Volkskrankheiten ein.

Der Mensch als Marktplatz

Der Marktplatz für die pharmazeutische Industrie ist der menschliche Körper – aber nur solange er krank ist. Aus diesem Grund ist die Erhaltung und Verbreitung von Krankheiten eine unverzichtbare Voraussetzung für das Wachstum dieser Industrie.