Moderne gesundheitliche Bildung leicht gemacht!

Heute befindet sich jeder von uns an einem Scheideweg. Wir müssen uns entscheiden, ob wir in punkto Gesundheit „Analphabeten“ bleiben wollen und uns auf die symptom- und pharmaorientierte Medizin verlassen wollen – oder ob wir uns diesbezüglich weiterbilden und Verantwortung übernehmen wollen, um unseren Körper besser zu verstehen und gesund zu bleiben. Die in dieser Ausstellung vermittelte Information soll dabei helfen, den richtigen Weg einzuschlagen.

Die Bevölkerung des mittelalterlichen Europas stand an einem ähnlichen Scheideweg. Martin Luther und die Wittenberger Reformatoren ermöglichten Millionen von Analphabeten, ihre schicksalhafte Abhängigkeit von den herrschenden Kräften jener Zeit hinter sich zu lassen.

Der Schlüssel zur Beendigung dieser Abhängigkeit lag in der Bildung. Martin Luther übersetzte nicht nur die Bibel ins gesprochene Deutsch. Die Reformatoren erkannten auch, wie wichtig es war, Schulen in allen Städten und Orten zu errichten, eine Voraussetzung für den langfristigen Erfolg ihrer Bewegung.

Sowohl der Druck der Bibel in deutscher Sprache als auch von Schulbüchern wurde extrem vereinfacht durch die Erfindung einer neuen Technologie – der Druckerpresse. Durch diese neue Technologie liefen beide Prozesse, die Reformation der Kirche und die Allgemeinbildung durch öffentliche Schulen, in einem unvorhersehbaren Tempo ab.

Wir werden Dir eine ähnlich atemberaubende neue Sichtweise präsentieren und auch die revolutionären Werkzeuge dazu, die es Dir ermöglichen, Deine Gesundheit auf eine völlig neue Weise zu verstehen.

Posted in Gesundheitliche Bildung im 21. Jahrhundert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.